Insanity … aber ganz Real!

Mit fast 200 Zuhörerinnen und Zuhörern war die Aula der Lutterothschule bis auf den letzten Platz gefüllt. Das macht Laune … und die übertrug sich auch auf uns. So waren die rund 38 Sängerinnen und Sänger mit Chorleiter Torsten und der gesamten Band von den ersten Tönen von “Faith” im Flow und gut zwei Stunden verließen sie nach 18 + 2 Songs “Happy” und beseelt die Bühne. Dank an das Publikum, das so zahlreich erschienen war. Hier schon einmal die erste Auswahl an Bildern und ganz frisch der 10 Min Zusammenschnitt. Viel Spaß ... und nicht vergessen: Nichts ist so schön, wie live erleben!




Virtual Insanity … ziemlich real!

48 Stunden Musik, Gemeinschaft, viel Essen und etwas Schlaf. Die Connection war zu Gast am Koppelsberg und gab dem Konzertprogramm den letzten Schliff. Wann setzt der "Twang" denn nun in Adeles Stimme ein im "Easy on Me"-Refrain? "Eee" ist der Vokal der Stunde bei "That Lonesome Road" und welche BPM soll Mouthpercussionist Matthias denn nun wählen bei "Don´t you worry ´bout a thing". Alles relevante Fragen, auf die wir Antworten gefunden haben.

Kommt hört und sie am Samstag, 04. Mai 24 in der Schule Lutterothstraße.




Human Heart … Nacht der Kirchen 2023

Rhythm and Voice Connection, 16.092.2023, Apostelkirche Hamburg, Nacht der Kirchen

Vielfältige Ensembles waren versammelt in der Apostelkirche am Samstag, 16.09.2023 und die Connection durfte sich über viele Zuhörenden um 20:00 Uhr freuen. Mit dem neuen Programm "Human Heart" konnten wir uns stimmungsvoll in die schöne Atmosphäre der besonderen Kirche einbringen und so auch viele neue Zuhörenden für unsere Musik gewinnen. Auf INSTA findet sich ein schönes Zusammenschnitt und auch diese Kostproben haben wir bekommen. Wer das ganze Programm hören will, kommt am Samstag, 07. Oktober um 19:00 Uhr in die Friedenskirche.




Klänge, Kapelle, Koppelsberg

"We´re cooomin, cooming home ..." muss sich Torsten gedacht haben, als er nach langer Zeit mal wieder mit der Connection am Koppelsberg bei Plön war. Hatte er doch hier Zivildienst, viel Zeit im Tonstudio, bei Freizeiten und später als Musikreferent bei der Nordelbischen Kirche (ja, so hieß sie "damals") verbracht.

Jetzt aber mit 35 frohgemuten und motivierten Sängerinnen und Sänger der Rhythm and Voice Connection und nach Einchecken und Abendessen schon die erste Überraschung: Ein riesiger Probensaal mit einem Steinway D-Flügel. Das begann gut und steigerte sich immer weiter. Sicherlich auch ein nettes Detail: Die übervolle Andacht mit Jugendgruppen, Connection und weiteren am Samstag Abend. Matthias und Torsten als eingespielte Band sorgten für Kirchentags-Flair.

Viele neue Stücke sind in Arbeit: "Neon" von Johny Mayer als neues Arrangement von Torsten exklusiv mit Matthias an den Mouthpercussion, "Don´t you worry ´bout the thing" noch nicht entschieden ob im Incognito-Style oder doch Stevie Wonder oder vielleicht die Sing-Version? und endlich, endlich etwas von Jakob Collier. Wir verraten nicht was ...

Also: merkt Euch die Konzerttermine im September / Oktober vor. Wir sehen uns.




Koppelsberg 2023




Dat Joar geiht to end …

"Ich steh an Deiner Krippen hier" und "Seht, die gute Zeit ist nah" in Begleitung eines A-Capella-Jazz-Walz. Das war ein wahrhaft adventliches Singen mit allen in der Pauluskirche am Samstag, 10. Dez. 22. Die Connection hatte viele neue Stück im Beutel und so waren wir froh, dass unserem Ruf gut 100 Gäste gefolgt waren. Dank einer sehr freundlichen Beheizung der Kirche wurde es gemütlich und auch ausgelassen und wir freuen uns auf das neue Chorjahr 2023, das mit jazzigem Programm und einer intensiven Chorfahrt im ersten Quartal startet. Auftritte sind in Planung und könnt Ihr im Kalender einsehen.




Startseite




Das tat gut … Jubiläumskonzert 15+2

Wir gestehen es: Wir waren nervös - würden genügend dem Ruf folgen und in der wunderschönen Aula der Schule Lutterothstraße unserem Jubiläumskonzert beiwohnen? Der Blick kurz vor 19:00 Uhr am Samstag, 07. Mai 22 brachte Gewissheit. 150 Zuhörerinnen und Zuhörer warteten auf unseren Beginn und zu der Soundkulisse von Simon am Klavier konnte es mit "Don´t stop me Now" losgehen. Auf der Bühne fühlte es sich dann an wie heimkommen: Endlich wieder gut geprobt singen, sich auf die Band verlassen, mit unseren vielen Solist*Innen feiern und ja auch wieder Applaus zu genießen. Dann entspann sich in der Pause auch das ein oder andere Gespräch über die nun schon lange Geschichte der Connection. Die Foto- und Plakatwand bot genügend Gesprächsanlass. Es ist also klar: Wir machen weiter, freue uns auf weitere Konzerte.

Zusammenschnitt des Konzertes vom 07. Mai 2022



Lutterothschule 2022




Heide 2021